Mittwoch 14 November 2018

Wiha stellt selbstdrehenden Schraubendreher speedE vor

Wiha stellt selbstdrehenden Schraubendreher speedE vor © Wiha
Der Handwerkzeughersteller Wiha hat kürzlich den elektrisch angetriebenen Wiha E-Schraubendreher vorgestellt, welcher einen elektrischen Antrieb mit einem klassischen Schraubendreher kombiniert.
 
Der integrierte Elektromotor unterstützt dabei den Anwender aktiv beim Eindrehen von Schrauben bis zu einem Drehmoment von 0,4 Nm. Das gefühlvolle Festziehen bis 8 Nm übernimmt dann die Muskelkraft des Handwerkers, was dem Materialschutz zugutekommen soll. Dies soll 2x schnelleres wie auch effizienteres Arbeiten ermöglichen und darüber hinaus auch gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Nach Aussage von Wiha, kann der speedE, in Kombination mit den Wiha VDE geprüften und schutzisolierten slimBits, als vollkommen spannungssicherer Schraubendreher verwendet werden. Das „Wiha slimBit-Programms“ hatten wir bereits in der Praxis getestet (Link). Neben dem Antrieb, besitzt der speedE auch ein integriertes LED-Licht zum Ausleuchten des Arbeitsbereiches. Die Stromversorgung übernehmen, laut unseren Informationen, zwei handelsübliche 18500 Li-Ion-Akkus (Link), welche bis zu 800 elektrische Verschraubungen pro Akkuladung ermöglichen sollen. Laut Wiha soll der speedE in drei Starter-Set-Varianten (Link) über den Fachhandel angeboten werden. Darin enthalten sind, neben dem elektrischen Schraubendreher, auch zwei Akkus inklusive Ladegerät, eine stabile Sortimo L-BOXX für den Transport und je nach Variante, eine entsprechende slimBit-Auswahl und ein easyTorque-Drehmomentadapter.
 
Weitere Informationen gibt es auf der zugehörigen Wiha-Webseite (Link).
Letzte Änderung am Montag, 12 März 2018 10:57
Wiha stellt selbstdrehenden Schraubendreher speedE vor - 4.0 out of 5 based on 31 votes
Fabian Richter

Fabian Richter ist ein Technikverrückter der ersten Stunde. Die Kombination aus einem Studium der technischen Informatik mit der früheren Ausbildung zum Anlagenmechaniker ermöglicht ihm eine ganzheitliche Sicht auf nahezu alle Bereiche der Technik. In den letzten Jahren war er im Bereich der Hardwareentwicklung und der technischen PR tätig...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie vor dem Nutzen der Kommentarfunktion unsere Datenschutzerklärung, in der wir die Verwendung der erhobenen Daten erläutern. Durch das Absenden des Kommentars erkennen Sie zudem unsere Nutzungsbedingungen an. Den Link zu unserer Datenschutzerklärung und zu den Nutzungsbedingungen finden Sie im unteren Bereich der Seite.

Anzeige
0
Geteilt