Mittwoch 14 November 2018

Toshiba zeigt 256GB SDXC UHS-II Speicherkarte für 8K Kameras

Toshiba zeigt 256GB SDXC UHS-II Speicherkarte für 8K Kameras © Smarthelpers
Auf dem diesjährigen Toshiba IFA-Messestand gab es, neben SSDs, Festplatten, Laptops, Tablets und einem innovativen Wearable Computer mit „Monitorbrille“, auch UHS-II Speicherkarten zu sehen, welche, dank ihrer hohen Schreibleistung, für Highend-Kameras mit 8K Auflösung zugelassen sind.
 

EXCERIA PRO 256GB SDXC UHS-II Speicherkarte

Neben unzähligen Speicherkarten für verschiedenste Einsatzgebiete stachen, bei unserem Messestandbesuch, vor allem die neuen EXCERIA PRO-SDXC UHS-II Speicherkarten der neuen N502-Serie, aufgrund ihrer hohen Schreib- und Lesegeschwindigkeit, hervor. Die neuen Karten sollen, in Geräten mit UHS-II-Port, Schreibraten von bis zu 260 Megabyte pro Sekunde und Leseraten von bis zu 270 Megabyte pro Sekunde ermöglichen. Dabei sollen die Karten auch Highend-Videokameras mit 8K Auflösung und hohen Bildwiederholraten unterstützen. Kommen die Karten in Geräten mit UHS-I-Port zum Einsatz, sollen diese trotzdem mit bis zu 95 Megabyte pro Sekunde ausgelesen und beschrieben werden können. Dank V90-Zertifizierung sollen die Karten, in dementsprechend schnellen Endgeräten, eine minimale Schreibrate von 90 Megabyte pro Sekunde gewährleisten können. Foto- und Videokameras mit UHS-I-Port sollten also auch von der hohen Kartenleistung profitieren.

NAS und Performance Festplatten bis 14TB

Nachdem bereits auf der diesjährigen Cebit die 14TB-Enterprise-Festplatte vorgestellt wurde, sollen nach der IFA auch Toshiba-Festplatten der N300- (NAS) und X300-(Performance) Serie mit Kapazitäten von bis zu 14TB verfügbar sein. Bei den mobilen Festplatten gab es verschiedenste Modelle der neuen Serien Canvio Basics, Advanced und Premium zu sehen, welche sich, unter anderem, durch ihr Gehäuse, die verwendete Anschlussart und durch die verfügbaren Kapazitäten voneinander unterscheiden. 
Bei den SSDs zeigte Toshiba die OCZ RC 100 –SSD-Serie für den M2-Port, die TR 200-Serie für den SATA-Anschluss und die XS 700-Serie für den externen Einsatz.

Toshiba dynaEdge DE-100 mit AR100 Viewer

Erstaunt waren wir vom Toshiba dynaEdge DE-100 Hochleistungsrechner, welcher von den Abmaßen eher an eine leistungsfähige Powerbank erinnerte. Der 310 Gramm leichte Rechner für den Gürtel soll bis zu 16GB RAM, 512 GB SSD-Speicher und Intel CPU`s bis zum Core i7 aufnehmen und mit Windows 10 PRO betrieben werden. Zusammen mit dem Toshiba AR100 Viewer, welcher das Bild direkt vorm Auge verfügbar macht, sollen damit vor allem Aufgaben in der Industrie vereinfacht werden. Denkbare Einsatzgebiete wären hierbei z.B. komplizierte Reparaturen in weit entfernten Gebieten, zu denen das Serviceteam normalerweise erst anreisen müsste. Das Toshiba-System soll es nun „einfachen“ Handwerkern vor Ort ermöglichen, Reparaturen unter direkter Anleitung vorzunehmen, wodurch Zeit und Geld gespart werden kann.

Toshiba PORTÉGÉ X30T-E Tablet

Neben einem Mobile Zero Client – Laptop, welcher all seine Daten stets aus der Cloud lädt und somit keine Datenspuren hinterlässt, gefiel uns vor allem das Toshiba PORTÉGÉ X30T-E Tablet, welches aus unserer Sicht am besten mit einem Surface PRO zu vergleichen ist. Das  in verschiedenen Leistungsklassen verfügbare 13,3 Zoll-Tablet soll per Stift, Finger und Tastatur bedient und, je nach angehefteter Tastaturversion,  mit zahlreichen externen Geräten verbunden werden können. Die Tastaturversion mit zusätzlichem Akku bringt, unter anderen, einen VGA und einen HDMI-Port mit.
Letzte Änderung am Dienstag, 04 September 2018 10:55
Toshiba zeigt 256GB SDXC UHS-II Speicherkarte für 8K Kameras - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Fabian Richter

Fabian Richter ist ein Technikverrückter der ersten Stunde. Die Kombination aus einem Studium der technischen Informatik mit der früheren Ausbildung zum Anlagenmechaniker ermöglicht ihm eine ganzheitliche Sicht auf nahezu alle Bereiche der Technik. In den letzten Jahren war er im Bereich der Hardwareentwicklung und der technischen PR tätig...

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie vor dem Nutzen der Kommentarfunktion unsere Datenschutzerklärung, in der wir die Verwendung der erhobenen Daten erläutern. Durch das Absenden des Kommentars erkennen Sie zudem unsere Nutzungsbedingungen an. Den Link zu unserer Datenschutzerklärung und zu den Nutzungsbedingungen finden Sie im unteren Bereich der Seite.

Anzeige
0
Geteilt