Zwei Tage beim Homematic Userteffen 2017

Zwei Tage beim Homematic Userteffen 2017 © Smarthelpers
Beim diesjährigen Homematic Usertreffen trafen sich mehr als 440 Smart Home Begeisterte, um sich über die neuesten Technologien, innovative Ideen und Erfahrungswerte auszutauschen. Darüber hinaus gab es zahlreiche Workshops und Vorträge zu verschiedenen Homematic-Themen, bei denen die Besucher aktiv ihr Wissen erweitern konnten. Wir waren zwei Tage dabei und erfreut über den erfrischenden Mix aus Experten und Enthusiasten.
 

Eröffnungsrede

Auch das mittlerweile sechste Homematic Usertreffen begann mit einer Eröffnungsrede, welche von Bernd Grohmann geführt wurde. In dieser gab der Hauptredner einen kurzen Einblick auf das bisher Erreichte, wie auch auf das für die Zukunft Geplante des Homematic Smart Home Systems. Direkt im Anschluss stellte der eQ-3 Produktmanager Tido de Vries zahlreiche Produktneuheiten vor und gab zudem einen interessanten Einblick in das bereits bestehende Homematic System. Wolfgang Willinghöfer übernahm die Abschlussrede und berichtete darin über den derzeitigen Softwarestand und über zukünftige Softwareprojekte.

Workshops und Vorträge

Auf dem Homematic Usertreffen gab es wieder zahlreiche Intensivworkshops, in denen die Homematic Entwickler tiefere Einblicke in die verschiedenen Bereiche gewährten. Diese Workshops mussten vorab gebucht werden und waren nicht für jedermann zugänglich. In den zusätzlichen Workshop Räumen gab es direkt im Anschluss zahlreiche frei zugängliche Workshops und Vorträge von eQ-3, von Homematic Anwendern und von Homematic Dienstleistern, welche ihre eigenen Projekte und Produkte genauer vorstellten. Im Hauptsaal folgte ein interessanter Vortrag dem Anderen. Uns gefielen dabei vor allem die Nutzervorträge, in denen Homematic-Besitzer ihre eigenen Smart Home Systeme vorstellten und auch auf die Stolpersteine mit den zugehörigen Lösungen eingingen.

Direkte Ansprechpartner

Neben den Vorträgen und Workshops gab es auch zahlreiche Stände im Aufenthaltsbereich, an denen die Sponsoren ihre Lösungen vorstellen und auf Fragen eingehen konnten. Die Stände waren rund um die Uhr besetzt und stets gut besucht.

Reger Austausch

Die knapp 440 Teilnehmer hatten stets die Möglichkeit, sich an Stehtischen oder auch auf einem der Sofas niederzulassen, um sich über neue Erkenntnisse auszutauschen oder vom eigenen Projekt zu berichten.

Gutes Essen

In den Hauptpausen wurden, neben Kaffee und Kuchen, auch verschiedene warme Gerichte angeboten, welche zusammen mit den anderen Teilnehmern an Stehtischen verzehrt werden konnten. Dank der freien Platzwahl gab es immer wieder neue Tischnachbarn, mit denen man sich unterhalten konnte.

Fazit: Was bleibt zu sagen?

Das diesjährige Usertreffen stellte aus unserer Sicht einen erfrischenden Mix aus Profis, Anwendern und Einsteigern dar, wodurch die Gespräche sehr interessant und abwechslungsreich verliefen. Wir waren begeistert von den Praxisbeiträgen und den Gesprächen mit echten Anwendern, mit denen man sich über die gemachten Erfahrungen austauschen konnte.  Wir freuen wir uns nun auf die auf dem Treffen vorgestellten Produkte und auf das nächste Usertreffen im kommenden Jahr.
Letzte Änderung am Montag, 22 Mai 2017 18:44
Zwei Tage beim Homematic Userteffen 2017 - 5.0 out of 5 based on 10 votes
Fabian Richter

Fabian Richter ist ein Technikverrückter der ersten Stunde. Die Kombination aus einem Studium der technischen Informatik mit der früheren Ausbildung zum Anlagenmechaniker ermöglicht ihm eine ganzheitliche Sicht auf nahezu alle Bereiche der Technik. In den letzten Jahren war er im Bereich der Hardwareentwicklung und der technischen PR tätig...

Schreibe einen Kommentar

Durch das Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. (siehe Footer-Menü)

Schnell-Navigation

0
Geteilt