CeBIT: TP-LINK zeigt Smart Home Technik

CeBIT: TP-LINK zeigt Smart Home Technik © Smarthelpers
Bei TP-LINK am CeBIT-Messestand gibt es, neben unzähligen Netzwerkgeräten, in diesem Jahr auch Smart Home Technik zu sehen.
 
Die Anzahl der TP-LINK Smart Home Geräte ist zwar derzeit noch überschaubar, die gezeigten Geräte funktionierten am Messestand aber tadellos. So konnten Steckdosen und die Beleuchtung per Amazon-Alexa-Spracheingabe oder auch per App bedient werden. Die passende Lichtstimmung der hauseigenen Funk-LED-Lampen ließ sich zudem problemlos per App einstellen und dann in den jeweiligen Räumen auch per Spracheingabe nutzen. Der zusätzlich vorgestellte TP-LINK Smart Home Router kann direkt über das eingebaute Touchscreen bedient werden. Er soll Z-Wave und Zigbee unterstützen und sogar die gemeinsame Nutzung von beiden Systemen ermöglichen. Neben Smart Home Geräten gab es natürlich auch zahlreiche Netzwerkgeräte zu sehen. So soll der VR2800v-DECT-Router den bestehenden VR900v (Link zu unserem Ratgeber) ersetzen und einige Neuerungen mitbringen. Der mobile M7650 LTE-Router soll mobiles Internet auch auf Geräten ohne SIM-Kartenslot nutzbar machen, indem er die Verbindung per WLAN teilt. Besitzer massiv gebauter Gebäude können sich über neue Powerline-Kits freuen. Ein weiterer Schwerpunkt waren WLAN-Access-Points. Hier wurden zahlreiche Modelle sowohl für den professionellen als auch privaten Bereich gezeigt. Besonders interessant fanden wir den „Outdoor-Accesspoint“, welcher problemlos im Außenbereich montiert werden kann. WLAN-Probleme in Gärten oder auch auf Firmengeländen sollten damit der Vergangenheit angehören. Eher für den professionellen Einsatz eignen sich die per Controller-Einheit steuerbaren WLAN-Access-Points, welche neben dem Zugangspunkt auch eine Verwaltungseinheit benötigen. Diese Einheit kann in ein Server-Rack montiert werden und von dort aus gleich mehrere Zugangspunkte verwalten.
Letzte Änderung am Freitag, 24 März 2017 08:55
CeBIT: TP-LINK zeigt Smart Home Technik - 5.0 out of 5 based on 6 votes
Fabian Richter

Fabian Richter ist ein Technikverrückter der ersten Stunde. Die Kombination aus einem Studium der technischen Informatik mit der früheren Ausbildung zum Anlagenmechaniker ermöglicht ihm eine ganzheitliche Sicht auf nahezu alle Bereiche der Technik. In den letzten Jahren war er im Bereich der Hardwareentwicklung und der technischen PR tätig...

Schreibe einen Kommentar

Durch das Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. (siehe Footer-Menü)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
0
Geteilt