Streamz: Kabelloser Kopfhörer mit Bluetooth und WLAN

Streamz: Kabelloser Kopfhörer Streamz: Kabelloser Kopfhörer ©Streamz

Das kabellose Abspielen von Musik über WLAN und Bluetooth ist noch nicht alles, was der Kopfhörer bieten soll. Geplant sind sprachgesteuerte Apps, Unterstützung für verschiedene Musikdienste und mehr.

Das erklärte Ziel von Streamz besteht in der Ermöglichung von dauerhaftem, kabellosen Musikgenuss. Zu diesem Zweck soll es ermöglicht werden, möglichst viele Geräte und Anbieter von Musik-Streaming-Diensten zu unterstützen.

Aktuell ist es möglich, Inhalte direkt über Streamz Music, Pandora oder Spotify, sowie von lokalen Speichern wie dem eigenen Smartphone abzurufen. Über den zusätzlichen erhältlichen TRANZ Bluetooth Sender sollen zudem Audio-Inhalte vom PC oder dem Fernseher wiedergegeben werden können. Um die Möglichkeiten abzurunden, verfügt das Gerät, je nach Ausführung, über bis zu 36 GByte internen Speicher sowie eine Anbindung an Googles Cloud-Service Google Drive.

Die Ohrmuscheln umschließen das Ohr komplett, wodurch ein besonders wuchtiger Sound und ein angenehmes Tragegefühl erreicht werden soll. Ansonsten sollen zwei 50 mm Lautsprecher mit einer Auflösung von bis zu 48 KHz bei 16 Bit für ein ansprechendes Klangerlebnis sorgen. Neben einer kabellosen Anbindung über WLAN oder Bluetooth, ist auch ein kabelgebundener Betrieb über einen 3,5 mm Klinkenstecker möglich. Informationen zur Akkulaufzeit gibt der Hersteller leider noch nicht preis.

Vier groß dimensionierte Taster pro Kopfhörerseite ermöglichen alle nötigen Eingaben während des Betriebs. Neben dem üblichen MP3-Format werden auch Codecs wie FLAC, WAV oder ALAC unterstützt.

Die Kommunikationsbasis für Einstellung und Verwaltung in Form der Streamz App unterstützt Android, Windows, iOS und Mac OS, genaue Versionsnummern werden derzeit aber noch nicht genannt, sodass die Abwärtskompatibilität unklar bleibt.

Im Augenblick läuft noch eine dreiwöchige Kickstarter-Kampagne, die eine erweiterte Funktionalität des Streamz ermöglichen soll: Die Aufwertung zum Headset durch die Integration eines Mikrofons, Unterstützung für Sprachsteuerung über Google-Voice und ein eigenes Software Developer Kit, dass es Drittanbietern ermöglichen soll, selbst Apps für die Streamz Kopfhörer zu kreieren. Zusätzlich arbeitet man an erweiterten Sprachsteuerungs- und Sprecherkennungs-Features, um beispielsweise Nachrichten und Texte durch Social Media Apps anhören oder verschicken zu können. Auch die Anzahl der möglichen Streaming-Dienste soll weiter ausgebaut werden.

Letzte Änderung am Freitag, 25 April 2014 06:47
Streamz: Kabelloser Kopfhörer mit Bluetooth und WLAN - 3.8 out of 5 based on 9 votes
Kai Tubbesing

Kai Tubbesing ist journalistisch für verschiedene Publikationen aus dem IT- bzw. Hardware-Bereich tätig, darunter Tom’s Hardware, wo seine Beiträge in mehrsprachigen Übersetzungen ein internationales Publikum erreichen. Neben einer seit jeher bestehenden Faszination für alle Bereiche neuer und neuester Technologien bildet die Beschäftigung mit den kognitiven Fähigkeiten künstlicher Intelligenzen einen Schwerpunkt seines Interesses. Aus journalistischer Sicht ist ihm daran gelegen, das Feuer seiner eigenen Begeisterung für innovative Produkte auch innerhalb der Leserschaft zu entfachen. 

Medien

2 Kommentare

  • Kommentar-Link F. Richter Montag, 04 Januar 2016 19:38 gepostet von F. Richter

    Hallo Herr Zimmermann, leider haben wir diesen exotischen Kopfhörer bisher nicht getestet und daher auch keine Erfahrungen damit. Eventuell kann aber einer unser Leser einen Tipp geben. Viele Grüße, F. Richter.

    Melden
  • Kommentar-Link Jürgen Zimmermann Sonntag, 03 Januar 2016 17:23 gepostet von Jürgen Zimmermann

    Hallo,
    ich höre meine Musik über ein sonos system. Festplatte verbunden am router. Radiosender und auswahl über die sonos up.
    komme ich mit dem wlan kopfhörer über den router an meine Festplatte dran? Über Wlan.
    Vielen dank für eine info.
    MfG
    J.Zimmermann

    Melden

Schreibe einen Kommentar

Durch das Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. (siehe Footer-Menü)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
0
Geteilt