IFA 2015: RWE zeigt Smart Home System und Energiespeicherlösung

IFA 2015: RWE zeigt Smart Home System und Energiespeicherlösung © Smarthelpers
Direkt zum IFA-Start durften wir uns das hauseigene Smart-Home-System und einen Hochleistungsakku für den Keller anschauen.

Innovativer Heimakku

Der Speicher nimmt die überschüssige Energie einer Photovoltaikanlage in sonnenreichen Zeiten auf und speist diese bei Nacht oder schlechtem Wetter wieder ins hauseigene System ein. Somit wird Sonnenenergie auch Nachts nutzbar. Die Leistung des Speichers kann zwischen 3,9 und 7,8 KWh frei ausgewählt werden. Durch die Anbindung an das hauseigene Smart Home System kann überschüssige Energie zudem zielgerichtet eingesetzt werden. Sind die Akkus voll geladen und die Sonne scheint unverändert stark, können automatisch eine Waschmaschine oder andere unterstützte Geräte gestartet werden. Die Akkutechnik soll von Sony stammen und bis zu 10000 Ladezyklen bzw. bis zu 20 Jahre durchhalten.

RWE Smart Home

Das RWE Smart Home System wurde um das Energy Control-Smartmeter, die Netamo Wetterstation und um das Yale Türschloss erweitert. Außerdem wurde ein intelligentes Steuerungsgerät des Herstellers SYR Hans Sasserath GmbH & Co. KG vorgestellt welches eigenständig bei Rohrbruch und Undichtigkeiten warnt. Das Gerät wird zusammen mit einem Versicherungsangebot der AXA angeboten, welches auch Kunden ansprechen soll, die vorher aufgrund von schweren Schäden ihren Versicherungsvertrag verloren hatten.
Letzte Änderung am Freitag, 04 September 2015 21:45
IFA 2015: RWE zeigt Smart Home System und Energiespeicherlösung - 5.0 out of 5 based on 5 votes
Fabian Richter

Fabian Richter ist ein Technikverrückter der ersten Stunde. Die Kombination aus einem Studium der technischen Informatik mit der früheren Ausbildung zum Anlagenmechaniker ermöglicht ihm eine ganzheitliche Sicht auf nahezu alle Bereiche der Technik. In den letzten Jahren war er im Bereich der Hardwareentwicklung und der technischen PR tätig...

Schreibe einen Kommentar

Durch das Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. (siehe Footer-Menü)

Anzeige
Anzeige
0
Geteilt