IFA 2014: PocketBook zeigt E-Reader für die Badewanne und Octa-Core-Tablets

IFA 2014: PocketBook zeigt E-Reader für die Badewanne und Octa-Core-Tablets © Smarthelpers
Unter den vielen verschiedenen E-Readern, welche PocketBook auf der IFA ausstellte, war auch ein Modell, welches speziell fürs Lesen in der Badewanne oder am Strand gedacht ist. Außerdem wurden Octa-Core-Tablets mit gestochen scharfem IPS-Retina-Display vorgestellt.
 
Die Tablets der SURFpad 4- Serie sind wirklich flink – zumindest hinterließen die Geräte diesen Eindruck nach dem ersten Antesten am Messestand. Die mit bis zu 2048 x 1536 Bildpunkten auflösenden Bildschirme machten gerade beim Surfen eine gute Figur. Auch die zwar gewagte, aber aus unserer Sicht gelungene Farbkombination aus neongelben Designelementen und dem mattschwarzem Gehäuse, gefiel uns gut. Für gute Performance sorgt ein Octa-Core Prozessor mit 1,7Ghz Taktfrequenz. Der gezeigte Aqua-E-Reader ist praktisch. Das 6 Zoll große Gerät soll IP57 zertifiziert sein und damit auch an staubigen oder feuchten Orten genutzt werden können. Ein kurzes Abtauchen in die Badewanne sollte der E-Reader also wegstecken können.
Letzte Änderung am Sonntag, 14 September 2014 11:07
IFA 2014: PocketBook zeigt E-Reader für die Badewanne und Octa-Core-Tablets - 5.0 out of 5 based on 12 votes
Fabian Richter

Fabian Richter ist ein Technikverrückter der ersten Stunde. Die Kombination aus einem Studium der technischen Informatik mit der früheren Ausbildung zum Anlagenmechaniker ermöglicht ihm eine ganzheitliche Sicht auf nahezu alle Bereiche der Technik. In den letzten Jahren war er im Bereich der Hardwareentwicklung und der technischen PR tätig...

Schreibe einen Kommentar

Durch das Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. (siehe Footer-Menü)

Anzeige
Anzeige
0
Geteilt