EmoSPARK bringt Freude ins Heim

So zumindest versprechen es die Entwickler des gleichnamigen Systems.

Mit dem EmoSPARK–Würfel soll ein intelligenter und vor allem höflicher Mitbewohner ins eigene Zuhause einziehen. Wahlweise per Smartphone, Tablet, Computer oder sogar per Fernseher soll die intelligente Konsole selbstständig Kontakt zu seiner Umwelt aufnehmen. Dabei beobachtet es seine Umwelt genau, um die jeweilige Stimmung wahrzunehmen und gegebenenfalls stimmungssteigernd eingreifen zu können. Neben der Unterstützung bei emotionalen Tiefs, sollen auch eigene Bilder, Musikstücke sowie das gesammelte Wissen aus Wikipedia und Freebase per Spracheingabe abrufbar sein. Da die Software auf Google Android 4.2.2 aufbaut und von vier 1,8 Ghz schnellen CPUs und 2GB RAM unterstütz wird, könnten die gegebenen Versprechen wahr werden – irgendwann zumindest. Denn ob all das mit den bereits erreichten 100000,- Dollar machbar ist, bleibt abzuwarten. Sollten 300000,- Dollar bei Indiegogo.com erreicht werden, verspricht das Team, unter anderem, eine Anbindung an das Webee System.

Alles in allem ruft das Konzept gleichermaßen Begeisterung als auch Angst bei uns hervor. Das „language-violation-system“ aus dem Streifen „Demolition Man“ ist nun aber bereits 2014 denkbar. 

Letzte Änderung am Freitag, 25 April 2014 06:35
EmoSPARK bringt Freude ins Heim - 4.5 out of 5 based on 2 votes
Fabian Richter

Fabian Richter ist ein Technikverrückter der ersten Stunde. Die Kombination aus einem Studium der technischen Informatik mit der früheren Ausbildung zum Anlagenmechaniker ermöglicht ihm eine ganzheitliche Sicht auf nahezu alle Bereiche der Technik. In den letzten Jahren war er im Bereich der Hardwareentwicklung und der technischen PR tätig...

Schreibe einen Kommentar

Durch das Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. (siehe Footer-Menü)

Anzeige
Anzeige
0
Geteilt