CeBIT: Toposens zeigt Ultraschallsensor

CeBIT: Toposens zeigt Ultraschallsensor © Smarthelpers
Bei Toposens gab es einen Ultraschallsensor zu sehen, welcher zusammen mit der zugehörigen Software, eine 3D-Karte eines Raumes erstellen kann.
 
Wurde die Karte erst einmal angelegt, können sämtliche Veränderungen wahrgenommen werden. Dies ermöglicht eine genaue Anwesenheitskontrolle auch ohne aktive Bewegungen oder Wärmesignaturen. Sensoren fürs Smart Home sollen bald erscheinen – diese sollen dann sogar eine Gestensteuerung ermöglichen, wurde uns am Stand mitgeteilt. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung.
Letzte Änderung am Freitag, 24 März 2017 14:42
CeBIT: Toposens zeigt Ultraschallsensor - 5.0 out of 5 based on 6 votes
Fabian Richter

Fabian Richter ist ein Technikverrückter der ersten Stunde. Die Kombination aus einem Studium der technischen Informatik mit der früheren Ausbildung zum Anlagenmechaniker ermöglicht ihm eine ganzheitliche Sicht auf nahezu alle Bereiche der Technik. In den letzten Jahren war er im Bereich der Hardwareentwicklung und der technischen PR tätig...

Schreibe einen Kommentar

Durch das Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. (siehe Footer-Menü)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
0
Geteilt